Bond Wiki
Advertisement
Bond Wiki


Alec Trevalyan ist Der Hauptantagonist im Bond-Film GoldenEye von Martin Campbell aus dem Jahr 1995. Als ehemaliger MI6-Agent 006 und Kamerad von James Bond, kennt er viele seiner Tricks und Kniffe und zählt nicht zuletzt deshalb zu den gefährlichsten Gegenspielern von 007, zumal er ihm körperlich zumindest ebenbürtig ist.

Dargestellt wurde der verräterische Ex-Doppel-Null-Agent, der beabsichtigt, das Londoner Finanzzentrum ins Chaos zu stürzen und sich nebenher ein exorbitantes Vermögen unter den Nagel zu reißen, vom britischen Schauspieler und Charakterdarsteller Sean Bean (*1959).

Hintergrund

Agent 006 und ehemals Freund von James Bond. Täuschte bei einem gemeinsamen Einsatz seinen Tod vor und wurde zum Führer des Verbrechersyndikats Janus. Mit Hilfe von Xenia Onatopp und General Ourumov gelingt es ihm eine geheime Satelitenwaffe mit dem Codenamen GoldenEye zu stehlen.

Trevelyans Eltern waren Lienzer Kosaken, die im zweiten Weltkrieg mit den Nazis sympathisiert hatten. Nachdem Deutschland den Krieg verloren hatte, hatten britische Besatzungstruppen Trevelyans Eltern an Stalin und seine Leute ausgeliefert. Die Eltern überlebten, doch sein Vater brachte sich und seine Frau aus Scham um.
Als Alec beim MI6 anfing, dachten die Prüfer fälschlicherweise, er wäre zu jung gewesen, um sich an das Geschehene zu erinnern. Doch stattdessen hatte Trevelyan seinen ungeheuren Hass auf die Briten von Jugend an kultiviert und geschickt verborgen, um auf eine Gelegenheit zu warten, Vergeltung zu üben.

Sein Moment kam 1986, als er zusammen mit Agent 007 den Auftrag erhielt, die chemische Waffen-Fabrik in Archangelsk, UdSSR zu zerstören. Bei dem Auftrag wurde er scheinbar von Ourumov erschossen, was Bond bis ins Jahr 1995 auch glaubte und sogar versuchte ihn zu rächen.
Um die Mission doch noch erfolgreich abzuschließen, hatte 007 den Countdown der angebrachten Sprengsätze von 6 auf 3 Minuten vorgestellt, weshalb Trevelyan schwere Brandwunden im Gesicht erlitten hatte. Am Anfang des Films wurde sein Gesicht nicht gezeigt, er hatte sich einen falschen Bart angeklebt und als kanadischer Admiral Chuck Farrell ausgegeben, dessen Ausweis er auf der Jacht Manticore geklaut hatte, als Xenia ihn beim Liebesspiel umgebracht hatte. Als Xenia die beiden französischen Piloten erschossen hatte, konnte man Trevelyans Gesicht durch den Helm nicht sehen. Nachdem der Eurocopter Tiger von ihm geklaut wurde, taucht Trevelyan erst wieder auf einem Friedhof in der Nähe von St. Petersburg auf, wo Bond endlich merkt, dass sein Freund die Seiten gewechselt hat.

Trevelyan stirbt in der GoldenEye-Basis auf Kuba, wo Bond ihn nach einem erbitterten Kampf vom Laufsteg der riesigen Satellitenschüssel in die Tiefe stürzt. Schwer verletzt und bewegungsunfähig wird Alec Trevelyan von den Trümmern der in sich zusammenbrechenden Satellitenschüssel zermalmt.

Nachweise


Dieser Artikel wurde zuletzt am 14. Juni 2022 um 16:17 Uhr geändert.
Advertisement