Fandom



Albert R. “Bert“ Saxby ist ein Nebenantagonist im Bond-Film Diamantenfieber (Diamonds Are Forever) von Guy Hamilton aus dem Jahr 1971.

Dargestellt wurde der skrupellose Manager vom US-amerikanischen Schauspieler Bruce Cabot (*1904; †1972).

In der deutschen Übersetzung wurde er von Edgar Ott (*1929; †1994) synchronisiert.

Charakterbiographie Bearbeiten

Der ölige Manager und ehemalige rechte Hand des exzentrischen Milliardärs Willard Whyte, hat sich dem kriminellen Genie Ernst Stavro Blofeld angedient und diesem geholfen, seinen Boss beiseite zu schaffen. Während Whyte abgeschieden in seinem Anwesen außerhalb von Las Vegas festgesetzt wurde, hat Blofeld dessen weltumspannenden Konzern an sich gerissen und nutzt dessen weitreichenden Ressourcen, um seinen größenwahnsinnigen Masterplan umzusetzen.

Saxby dient ihm dabei als Verbindungsmann nach außen und ist derjenige, der die von Blofeld angeordneten Tode der Mitglieder des Diamantenschmuggler-Ringes an das Auftragskiller-Duo Mr. Wint & Mr. Kidd weiterdirigiert.

Als Whyte seine Schuldigkeit in Blofelds Masterplan getan hat, erhält Saxby den Auftrag, seinen ehemaligen Arbeitgeber persönlich zu eliminieren.

In der Zwischenzeit wurde Willard Whyte jedoch bereits vom britischen Doppel-Null-Agenten James Bond und einigen verbündeten Leuten der CIA befreit.

Nichtsdestotrotz versucht Bert Saxby Whyte auszuschalten, wird dabei jedoch von den CIA-Agenten erschossen.

Wissenswertes Bearbeiten

  • Die Figur des Bert Saxby wurde nach Bond-Produzent Albert R. Broccoli (*1909; †1996) benannt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.