Bond Wiki
Advertisement
Bond Wiki

Lieutenant-Colonel William “Bill“ Tanner ist ein wiederkehrender Nebenprotagonist in den James Bond-Romanen von 007-Schöpfer Ian Fleming, sowie in den weiterführenden Bond-Erzählungen von John Gardner.

Er ist der stets loyale Stabschef von Geheimdienstleiter M und seit über zehn Jahren dessen rechte Hand, in Krisenzeiten stets einen kühlen Kopf bewahrend und allen Widrigkeiten zum Trotz mit einem trockenen Sinn für Humor ausgestattet.

Zudem war er seinerzeit bei der denkwürdigen Besprechung auf höchster Ebene zugegen, bei der das Doppel-Null-Programm offiziell ins Leben gerufen worden war.

Tanner zählt, obgleich er de-facto sein Vorgesetzter ist, zu den wenigen wirklich engen Freunden James Bonds. Tatsächlich leisten sie einander regelmäßig beim Mittagessen Gesellschaft und pflegen auch privaten Umgang in Form einer gelegentlichen Partie Golf oder eines Tennis-Matches.

Obwohl Tanner glücklich verheiratet und ein Familienmensch mit Leib und Seele ist, verspürt er doch gelegentlich einen Hauch von Neid gegenüber Bonds ungebundener Freiheit und seines schier unglaublichen Erfolges bei den Frauen.

Zwischen 1974 und 1999 hatte Tanner insgesamt vier Auftritte innerhalb der klassischen Bond-Filmreihe.

Ab 2008, im zweiten Teil der Reboot-Reihe mit Daniel Craig in der Titelrolle, ist Tanner ein regelmäßig auftretender Nebencharakter, dem nichtsdestotrotz deutlich mehr Raum gegeben wird, als bei früheren Auftritten.

Im 007-Filmuniversum wurde er bisher dargestellt von den britischen Schauspielern Michael Goodliffe (*1914; †1976), James Villiers (*1933; †1998), Michael Kitchen (*1948) und Rory Kinnear (*1976).

Nachweise


Dieser Artikel wurde zuletzt am 19. Juni 2022 um 05:10 Uhr geändert.
Advertisement