Fandom



Jill Masterson ist eine Nebenprotagonistin im dritten “offiziellen“ Bond-Film Goldfinger von Guy Hamilton aus dem Jahr 1964, basierend auf Ian Flemings gleichnamigen siebten Bond-Roman von 1959.

In der Romanvorlage lautet ihr Name Jill Masterton.

Dargestellt wurde die verführerische Blondine, die einen der ikonischsten Tode der gesamten 007-Reihe starb, von der britischen Schauspielerin Shirley Eaton (*1937).

Charakterbiographie Bearbeiten

Trotz ihres kurzen Auftritts ist Jill Masterson ist wohl neben Honey Ryder eine der bekanntesten Bondgirls. Und ihr Bild kennt man wohl auch als Nicht-Bondfan. Ein nackter Frauenkörper auf einem Bett... komplett mit Gold überzogen.

Verantwortlich für diese Tat ist Auric Goldfinger im gleichnamigen Film. Als engagierte Begleitperson von Mr. Goldfinger hilft sie ihm auch beim Kartenspiel zu betrügen.

In Miami trifft sie auf James Bond und findet in der selben Nacht den Tod.

Jill-masterson-golden-death

Jill Mastersons lebloser, mit Gold überzogener Körper - Szenenfoto aus "Goldfinger", 1964.

Nachweise


Dieser Artikel wurde zuletzt am 28. Juli 2020 um 06:37 Uhr geändert.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.