FANDOM



Melina Havelock ist die weibliche Hauptprotagonistin im 12. "offiziellen" Bond-Film In tödlicher Mission (For Your Eyes Only) von John Glen aus dem Jahr 1981.

Sie basiert auf der Figur der Judy Havelock aus der Kurzgeschichte Für Sie persönlich (For Your Eyes Only) in der Kurzgeschichtensammlung 007 James Bond greift ein (For Your Eyes Only) von Ian Fleming aus dem Jahr 1960.

Dargestellt wurde die junge Frau, die den Mord an ihren Eltern rächen will, von der französischen Schauspielerin Carole Bouquet (*1957).

Charakterbiographie Bearbeiten

Melina Havelock ist die Tochter des britischen Archäologen Sir Timothy Havelock und seiner griechischen Frau Iona. Beide stehen eigentlich als Außenagenten im Dienst des Britischen Geheimdienstes. Als Havelock und seine Frau während ihrer Mission, das versunkene ATAC-System zu bergen, vom kubanischen Killer Hector Gonzales erschossen werden, schwört Melina Rache.

Sie spürt Gonzales mithilfe eines Detektivbüros auf und erschießt ihn mit ihrer Armbrust. Auf der Flucht begegnet sie dem britischen Geheimagenten James Bond, der im Havelock-Mordfall ermittelt. Da sein Auto von Gonzales’ Leuten zerstört wird, nehmen sie Melinas Wagen, einen alten Citroën, und können sich, nach einer wilden Verfolgungsjagd, in Sicherheit bringen.

Bond will Melina aus der Sache heraushalten, doch sie will auch an den Auftraggebern Rache nehmen, nachdem sie zuvor beobachten konnte, wie der psychopathische Berufskiller Emile Leopold Locque Gonzalez sein Honorar zugesteckt hat.

Nachdem sie ein fingiertes Telegramm erhalten hatte, durch welches sie nach Cortina gelockt wurde, begegnet sie Bond wieder. Nachdem sie von zwei Motorradfahren attackiert wird, Bond sie jedoch außer Gefecht setzen kann, gelingt es ihm, sie zumindest vorrübergehend zu überreden, nach Korfu zurückzukehren und die Suche nach den Hintermännern ihm zu überlassen.

Als sich herausgestellt hat, dass der reiche griechische Geschäftsmann Aristoteles Kristatos als Locques Auftraggeber hinter dem Mordkomplott steckt, um das ATAC für den Sowjetischen Geheimdienst in die Finger zu bekommen, verbünden sie und Bond sich mit dem Schmuggler Milos Columbo, um dem Schurken das Handwerk zu legen.

Während der finalen Auseinandersetzung in einem ehemaligen griechischen Bergkloster, versucht Bond der noch immer nach Rache dürstenden jungen Frau klarzumachen, dass, wenn sie den festgesetzten Kristatos nun kaltblütig umbringt, um keinen Deut besser ist als er.
Die Entscheidung wird ihr jedoch abgenommen. Als Aristoteles Kristatos mit einer versteckten Klinge zu einem letzten Schlag ausholen will, wird er von Milos Columbo mit einem Wurfmesser getötet.

Nach dem erfolgreichen Ende der Mission, haben Melina und Bond zueinandergefunden und verbringen idyllisch-romantische gemeinsame Tage auf ihrem Boot.

Nachweise


Dieser Artikel wurde zuletzt am 24. Mai 2020 um 11:42 Uhr geändert.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.