Fandom



René Mathis ist ein verbündeter Agent James Bonds im Dienst des französischen Geheimdienstes Deuxième Bureau, kreiert von Ian Fleming (*1908, †1964). Erstmals in Erscheinung trat Mathis in Flemings Roman Casino Royale von 1953.

Weitere Auftritte absolvierte er in Liebesgrüße aus Moskau, ebenfalls von Ian Fleming, aus dem Jahr 1957, sowie in Raymond Bensons Never Dream of Dying von 2001 und Sebastian FaulksDer Tod ist nur der Anfang (Devil May Care) von 2008.

Eine junge Version von René Mathis taucht zudem 2009 in der Kurzgeschichte A Hard Man to Kill von Charlie Higson auf. Diese gehört zu Higsons “Young Bond“-Reihe, die Bonds Jugendabenteuer im Teenageralter während seiner Zeit am Eton College erzählt.

Seinen ersten Filmauftritt hatte Mathis 1967 in der "inoffiziellen" Agenten-Persiflage Casino Royale als Inspektor Mathis von der französischen Polizei, dargestellt vom schottischen Schauspieler Duncan Macrae (*1905, †1967).
Auf Deutsch synchronisiert wurde er von Paul Bürks (*1916, †1995).

In den ersten beiden Filmen der Reboot-Reihe mit Daniel Craig, Casono Royale von 2006 und Ein Quantum Trost (Quantum of Solace) aus dem Jahr 2008, trat René Mathis im Sinne der literarischen Vorlage wiederum als Geheimagent in Erscheinung.

Verkörpert wurde er vom italienischen Charakterdarsteller Giancarlo Giannini (*1942).
In der deutschen Übersetzung wurde er von Bernd Rumpf (*1947, †2019) gesprochen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.