FANDOM



Tatiana Romanova wird als Unteroffizierin im sowjetischen Heeresnachrichtendienst eingewiesen, der als Chiffreschreiber in der sowjetischen Botschaft in Istanbul tätig ist . Ihre Vorgesetzten beabsichtigen , in Verbindung mit SMERSH Zwietracht in der Geheimdienstgemeinschaft zu säen, indem sie eine bedeutende Figur im westlichen Geheimdienst ermorden und diskreditieren. Dies sollte durch den Mord an James Bond erreicht werden.

Ihr kommandierender Offizier ist Rosa Klebb - in der Film-Adaption ist sie heimlich eine Doppelagentin für SPECTRE (in der deutschen Übersetzung PHANTOM), die sie manipuliert, um zu glauben, dass sie in einer wichtigen Mission für ihr Land ist, als sie tatsächlich nur ein Bauer in der jüngsten Bewerbung der Terrororganisation ist den britischen Geheimdienst zu zerstören.

Im Roman ist Klebb eigentlich ein Mitglied der sowjetischen Regierung, Oberbefehlshaber der Sektion Otdyel II des SMERSH. So arbeitet Romanova für die Sowjets, die ihr die Mission verleihen, Bond zu verführen und ihn nach England bringen zu lassen, um eine SPEKTOR-Code-Maschine zu liefern und falsche Informationen zu erzeugen, bevor sie aus einem politischen Gefängnis gerettet und nach Russland zurückgebracht werden.

Einmal in Istanbul kontaktiert sie Darko Kerim Bey (Ali Kerim Bey im Film) und erzählt ihm von ihren Plänen: Sie würde gerne aus der Sowjetunion einen Fehler machen und den kostbaren LEKTOR / SPEKTOR nur mitnehmen, wenn Bond die Operation unterstützt. Sie behauptete, dass sie sich von einem Bild, das sie in einer geheimen. Akte gesehen hatte, in den Mann verliebt und mit ihm leben wollte.

Sowohl M als auch Bond glauben, dass dies eine Falle ist, aber der Preis ist wertvoll genug, um dafür zu gehen. Sie reagieren genauso, wie der Hauptinitiator der Handlung, Schachmeister Tov Kronsteen, vorhergesagt hatte. Bond fliegt dann nach Istanbul und kontaktiert Kerim, der dort mehrere Tage verbringt und auf Kontakt wartet. Nach einem Aufstand in einem Zigeunerlager kehrt Bond in sein Hotelzimmer zurück und findet Romanova durch den Raum und geht in sein Bett, nur mit schwarzem Samt-Halsband und schwarzen Strümpfen. Sie machen Liebe, werden aber heimlich von Klebbs Dienern über einen Einwegspiegel gefilmt. Dieses Band ist explizit geplant, um MI6 in Verlegenheit zu bringen.

Tatiana Romanova-0

Tatiana Romanova und Bond in einem intimen Augenblick.

In der Filmadaption, nachdem sie sie erneut getroffen haben, um die Echtheit ihrer Informationen zu überprüfen, sprengen sie die sowjetische. Botschaft in Istanbul, um ihre Flucht zu decken. Mit Hilfe von Kerim besteigen sie den Orient Express und fahren nach Triest und der italienischen Grenze. Als Teil der Strategie von Kronsteen, tötet der SMERSH-/ SPECTRE-Attentäter Donald "Red" Grant Kerim. Bond Kontaktiert Grant, der vorgibt, ein Agent namens Nash zu sein. Nachdem er Romanova sediert hat, offenbart sich Grant Bond und es kommt zum Kampf in ihrem Zugabteil. Zuvor erklärt Grant, dass er Bond töten und dann die schlafende Romanova mit Bonds Waffe exekutieren wird, so dass es wie ein Mord-Selbstmord-Drama aussieht. Bond schließlich besiegt Grant und nimmt mit Romanova nach Venedig. Dort treffen sie wieder auf Klebb, die sich bei einem Versuch, den LEKTOR wiederzufinden und Bond zu töten, als Dienstmädchen verkleidet hat. Mit einem Spezialschuh, in dessen Spitze eine mit Kugelfisch-Gift präparierte Klinge eingebaut ist, versucht sie den britischen Agenten zu beseitigen. Romanova erschießt Klebb und rettet Bond das Leben.

Sie und Bond werden zuletzt auf einem Boot in Venedig gesehen, wobei Bond die belastenden Negative in den Kanal fallen lässt.

Im Roman steigen sie ebenfalls mit Kerim, der plant, innerhalb von vier Tagen nach England zu reisen, in den "Orient Express". Kerim wird nicht von Grant ermordet, sondern von einem russischen Agenten namens Benz, der zuvor in den Zug gestiegen ist und im Kampf selbst getötet wird. Dies veranlasst die Bombardierung der sowjetischen Botschaft in Istanbul als Vergeltung. Trotzdem beschließt Bond, den Zug nicht zugunsten eines Flugzeuges zu verlassen, nachdem er an Romanova gefallen gefunden hat und nicht ihre gemeinsame Zeit verkürzen wollte. Grant gibt vor, Nash zu sein, ein MI6-Agent, der von M als Reaktion auf den Tod von Kerim geschickt wurde. Nachdem er Romanova sediert hat, wartet er unter dem Deckmantel der Wache auf Bond, bis sie beide schlafen und plant, sie zu ermorden. Doch aufgrund seiner Eitelkeit verspottet er Bond und enthüllt Details eines Treffens mit Rosa Klebb. Dies ermöglicht es Bond, Grant zu entwaffnen und Romanovas Leben zu retten.

Es ist unklar, was letztendlich aus Tatiana wird. Während ihres letzten Auftritts, sie ist immer noch stark von den Beruhigungsmitteln betäubt und schläft in der britischen Botschaft, während Bond Klebb gegenübersteht. Es wird vermutet, dass die Briten sie entweder verhaftet- oder, nach Bonds Intervention, freigelassen haben.

Nachweise


Dieser Artikel wurde zuletzt am 24. Mai 2020 um 12:32 Uhr geändert.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.